Engpässe bearbeiten

Jeder hat permanent ein bis zwei Engpässe, die seinen Erfolg am stärksten beeinträchtigen.
Ständig wiederkehrende Probleme (Qualität, Abläufe, Kapazitätsengpässe…) und Wachstumshemmer (zu wenig Mitarbeiter, zu wenig Verkauf, zu wenig Marketing) gehören typischerweise dazu.

Solange Sie Ihren aktuellen Engpass nicht bewältigen, nützt es wenig, an anderen Bereichen des Unternehmens zu optimieren. Der Engpass wird Ihren Erfolg entscheidend beeinträchtigen.

Sie kennen dieses Phänomen vielleicht  aus der Pflanzenwelt. Solange Nährstoffe fehlen oder ein Schädling die Pflanze auffrisst, wird es wenig nützen, mehr zu gießen. Natürlich gilt die Situation auch genau umgekehrt. Manchmal ist es das Wasser, das fehlt.

Es gibt also kaum allgemein gültige Engpässe, sondern immer nur individuelle Engpässe, die Ihre aktuelle Situation beschränken.

Umsetzung:

  • Identifizieren Sie Ihren aktuellen Engpass.
  • Konzentrieren Sie Ihre Bemühungen auf die Behebungen dieses Engpasses.
  • Arbeiten Sie täglich mindestens 30 Minuten an diesem Engpass. Das muss zur Gewohnheit werden.
  • Wenn der Engpass behoben ist, identifizieren Sie den nächsten wichtigsten Engpass und stürzen Sie sich auf diesen.

Tipps:

  • Arbeiten Sie immer nur an maximal zwei Engpässen gleichzeitig.
  • Wichtig ist der Fokus, da Ihre Energie sonst verpufft. Identifizieren Sie Ihren Engpass, stürzen Sie sich auf die Behebung und gehen Sie erst danach den nächsten Engpass an.
  •  Versuchen Sie, täglich an Ihren aktuellen Engpässen zu arbeiten. Wichtig ist die Regelmäßigkeit und Gewohnheit.

Typische Engpässe im Unternehmen:

  • Verkauf
  • Marketing
  • Facharbeit statt Unternehmertum. Auslagern!
  • Qualität der Produkte oder Dienstleistung
  • Bestimmte Abläufe im Unternehmen. Bestimmte Abteilungen
  • Bestimmte Mitarbeiter
  • Zuwenig innovative Produkte. Kein Wettbewerbsvorteil

Was Sie sofort tun können:

Notieren Sie die drei größten aktuellen Hindernisse in Ihrem Unternehmen, die regelmäßig Probleme verursachen, oder die Sie daran hindern erfolgreicher zu sein.

Wie Sie Future Factory-Software dabei unterstützen kann:

Verwalten Sie Ihre Aufgaben zu den aktuellen Engpässen. Legen Sie Ziele an und planen Sie zu den Zielen Ihre Aufgaben.

Nutzen Sie die Projektzeiterfassung, um Ihre Aufgaben jeweils den wichtigsten Engpässen als Kategorie zuzuordnen. Messen Sie so, ob Sie genug für die Bewältigung Ihrer Engpässe tun.

Wenn Ihnen dieser Tipp gefällt, dann teilen Sie das doch Ihren Freunden mit!

Kommentare sind geschlossen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen